„Gentrifizierung, ich fick´ deinen Vater“

Lassen wir ein vergangenes Ehrendenkmal der Graffiti-Szene in unseren Köpfen Revue passieren, erscheint vermutlich ein nicht allzu altes, aber dennoch legendäres Gesamtkunstwerk vor unseren Augen. Genauer gesagt, denken wir an die Cuvry-Brache, die einst von dem Künstler Blu verziert wurde, um der Gentrifizierung an genau jenem Ort den Kampf anzusagen.

Doch trotz aller Protestaktionen, ob in Form von Kunst oder Kritik, findet die Bebauung der großflächigen Brache in der Cuvrystraße nun trotzdem statt. Und dafür müssen die vielen Bewohner des kleinen selbst bebauten Kiezes unfreiwillig weichen. Einige davon haben ihren Wohnort nun in Bauwägen um die Straße herum verlegt oder sitzen aktiv mit Transparent und Flagge vor der Brache und wollen den Investoren damit illuster ins Gesicht spucken.

Ende letzten Jahres schwand das Kunstwerk dann plötzlich und kein Mund stand still. Wir fragten uns, waren es Investoren, die dieser Ära ein Ende setzten? War es Bürgermeister Michael Müller (himself natürlich), dessen Amt gerade bekannt wurde? War es eine neue Crew, die auf Kriegsfuß mit Blu stand? Oder war es sogar Blu himself, warum auch immer?

blu-mural-urban-art-cuvry-strasse-

Stück für Stück schwand das Mural und letztlich blieb nur ein Protest-Mittelfinger zu sehen. Doch auch dieser wich einige Tage darauf, zurück blieb einzig und allein eine schwarze, triste Wand. Gerüchten zufolge, soll Blu das Bepinseln des Mauerwerks selbst angeordnet haben. In seinem Blog schrieb er dazu später:

„In 2007 and 2008 i painted two walls at Cuvrystraße in Berlin (with the support of Lutz, Artitude and its volunteers). In 2014, after witnessing the changes happening in the surrounding area during the last years,
we felt it was time to erase both walls“

Ein halbes Jahr ist seitdem vergangen, bis dieses Mural mit neuem Anstrich und (wir wagen mal zu sagen) altem Statement an dem befleckten Investor-Mauerwerk entstanden ist. Wer hier so rege die Dose gezückt hat, wissen wir selbst noch nicht. Aber eines ist sicher: Sofern Blu nicht dahinter steckt, wird er Dutzende von Freudentränen weinen, als auch lachen.

cuvrybrache-mural1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s